Plusenergiehaus


passivhaus_slider

Plusenergiehaus Kirchheim unter Teck

Bauherr

Bernd Söllner
Boschstr. 27
73230 Kirchheim unter Teck

Architekt 

Oehler Faigle Archkom
Melanchthon 10
75015 Bretten

Das Nullenergiehaus Baujahr 2005 besitzt eine Lüftungsanlage mit Erdwärmtauscher und Wärmerückgewinnung. „Geheizt“ wird also nur über Erdwärme und Sonne. Der jährliche Heizwärmebedarf liegt bei 15 kWh je m² Wohnfläche, dies entspricht 1,5 l Öl oder 1,5 m³ Erdgas.
Die Solarerträge werden über die Südfassade in Form von Sonnenwärme und über das Solardach in Form von Warmwasser und Strom erzielt.
Es gibt keine klassische Heizung mit Kessel.
Der Passivhaus-Standard mit Photovoltaikanlage und seiner 80% CO² – Einsparung kommt dem nachhaltigen Bauen am nächsten.
Die Photovoltaikanlage liefert Strom für das Gebäude und ein Elektrofahrzeug.


Technische Daten:

Heizlast:
Komfortlüftung:
Photovoltaikanlage:
Regenwasserzisterne

1,7
190
5,5
5

kW
m³/h
kWp

 
<< Voriges Projekt
Zurück zu “Passivhäuser”
Nächstes Projekt >>