Theben AG nachträgliche Kühlung eines Produktionsgebäudes

 


DSC01159-1

Projekt Theben AG, nachträgliche Kühlung eines Produktionsgebäudes

Bauherr

Theben AG
Madertal 22
72401 Haigerloch



Das neu errichtete Gebäude wies zu hohe Innenraumtemperaturen auf und musste nachträglich gekühlt werden. Hierzu wurden die vorhandenen Lüftungsgeräte mit Kühlern nachgerüstet und an thermischen Schwerpunkten in der Produktion Kühlbalken installiert. Als Kältequelle dient das Erdreich. In dieses wird im Sommer die Überschusswärme eingebracht und im Winter wieder mit einer Wärmepumpe entzogen.


Technische Daten:

Kühlleistung:
Wärmeleistung:
Wärmepumpe mit 75 Erdsonden, Bohrtiefe jeweils:
Luftmenge EG:
Luftmenge OG:
Kühlbalken:

208
216
80
10.842
23.184
129

kW
kW
m
m³/h
m³/h
lfm
 
<< Voriges Projekt
Zurück zu “Gewerbliche Auftraggeber”
Nächstes Projekt >>